Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Stadtarchiv Greven: Geschichte zum Anfassen

War auch schon in Greven: Alt-Bundeskanzler Konrad Adenauer
Zeitzeugnis: Konrad Adenauer in Greven
Im Grevener Stadtarchiv wird die Geschichte Grevens lebendig. Zahlreiche Dokumente, Medien und weiteres Archivmaterial stehen den Besuchern des Archivs für Recherchezwecke zur Verfügung. Erfahren Sie mehr...

Aktuell: Online-Ausstellung zum Kriegsende in Greven

Stadtarchiv und Heimatverein Greven haben gemeinsam die Online-Ausstellung "Ein unglaublicher Frühling - Kriegsende in Greven 1945" erarbeitet. Die vielschichtige Ausstellung mit vielen Zeitdokumenten ist abrufbar unter dem folgenden Link:

Unser Anspruch

Wir möchten Beiträge zur historischen Bildungsarbeit leisten.

Wir möchten durch archivpädagogische Maßnahmen historisch Interessierte, vor allem auch Schülerinnen und Schüler, befähigen, selbständig im Archiv zu forschen.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Das ist schön! Dann sprechen Sie uns gerne an! Kontaktinformationen und Öffnungszeiten finden Sie rechts in unserer Informationsspalte.

Dabei unterstützen wir Sie

  • Wir machen unsere Archivalien historisch Interessierten zugänglich,
  • wir beraten Sie bei ihrer Forschung,
  • wir stellen Ihnen moderne Findmittel zur Verfügung,
  • wir erstellen Reproduktionen von ausgewählten Archivalien für Sie,
  • wir helfen Ihnen bei der Suche nach anderen Institutionen, wenn wir keine Antworten auf Ihre Fragen bieten können.

Unsere speziellen Angebote für

Schulklassen jeder Jahrgangsstufe: Wir beraten Lehrkräfte und Schüler bei historischen Unterrichtsprojekten.

Referendare: Wir unterstützen und begleiten Referendarinnen und Referendare bei Lehrproben im Fach Geschichte in den Räumen des Stadtarchivs.

Lehrkräfte: Wir stellen Ihnen Archivmaterial für Ihren Unterricht zur Verfügung oder geben Themenanregungen und Materialangebote für Geschichtswettbewerbe.

Wissenschaftler: Wir präsentieren wissenschaftliche Arbeitsergebnisse unserer Nutzerinnen und Nutzer im Rahmen von Archivgesprächen.

Das finden Sie bei uns

  • Etwa 8 300 bisher verzeichnete Akten ab 1803,
  • über 2 400 Bücher und Festschriften zu lokalhistorischen, regionalen und überregionalen Themen,
  • über 100 Stunden Videoaufnahmen zu Grevener Themen,
  • ca. 15 000 Fotos, davon 7 700 verzeichnete,
  • ca. 60 000 Dateneinträge von Zeitungen,
  • über 100 Deposita, Sammlungen und Schenkungen und
  • Karten und Pläne ab 1828.

Seiten zur Grevener Geschichte

Förderung im Rahmen des Programms "WissensWandel"

Das Stadtarchiv Greven freut sich sehr über eine Förderung im Rahmen des Programms „WissensWandel“ des Deutschen Bibliotheksverbandes. Mit den geförderten Maßnahmen sollen Bibliotheken und Archive dabei unterstützt werden, den Zugang zu ihren umfangreichen Angeboten und Beständen zukünftig auch unabhängig von einer Nutzung vor Ort zu sichern. Durch die freundliche und großzügige Unterstützung durch WissensWandel konnte 2021 ein fachgerechter Archivscanner angeschafft werden. Für diese Anschaffung erhielt das Stadtarchiv eine Förderung von 21.000 €. Mit Hilfe des Geräts sollen häufig verwendete Archivalien fachgerecht digitalisiert werden und langfristig im Archivportal NRW kostenlos zur Verfügung stehen. Es soll außerdem ein Scan-on-Demand-Service eingerichtet werden.
Suche
Suche