Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Pressemeldungen

Aktuelle Meldungen

Stadt Greven
Umwelt / Klima / Energie, Verwaltung / Politik / Kommunale Gremien
Städtisches Energieteam tagt wieder in Präsenz
Das Energieteam der Stadt Greven ist zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wieder im Rathaus zusammengekommen. Die Arbeitsgruppe, die seit 2008 besteht, entwickelt laufend Ideen und Projekte, mit denen sich der gesamtstädtische CO2-Ausstoß verringern lässt.
Wo ist der Einsatz erneuerbarer Energiequellen wie Photovoltaik machbar und sinnvoll? Wie lassen sich städtische Räume effizienter beleuchten oder beheizen? Wie kann man Fahrrad- und Fußgängerverkehr als CO2-neutrale Fortbewegungsarten fördern? Das sind typische Fragen, die sich das Energieteam regelmäßig stellt. Zum Team gehört ein knappes Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs Stadtentwicklung, des Gebäudemanagements sowie der Geschäftsbereiche Abwasser und Verkehr und Grün bei den Technischen Betrieben (TGB) und der Stadtwerke. Außerdem sind auch Bürgermeister Dietrich Aden und Stadtwerke-Chefin Andrea Lüke mit dabei. Mit Reiner Tippkötter vom Grevener Unternehmen energielenker steht dem Gremium auch ein externer Berater zur Seite. „Das Ziel der Klimaneutralität, das der Bund mittelfristig erreichen will, lässt sich nur verwirklichen, wenn bis zur untersten örtlichen Ebene alle mitziehen. Und städtische Klimaschutzmaßnahmen lassen sich am besten abstecken und umsetzen, wenn man möglichst viel Fachwissen, Erfahrung und praktisches Können aus der Verkehrs-, Gebäude-, Energienetz- und Umweltplanung vor Ort in so einem Team zusammenbringt“, so fasst Bürgermeister Dietrich Aden die Aufgabe des Energieteams zusammen. Das Energieteam hat die komplette kommunale Klimaschutzarbeit in Greven im Blick – und das mit einigem Erfolg: Greven hat mit seinen städtischen Klimaschutzmaßnahmen im Rahmen des „european energy award“ nach 2013 und 2016 im vergangenen Jahr zum dritten Mal den höchsten Status der Goldkommune erreicht. Zu den Maßnahmen, die das Energieteam in den vergangenen beiden Jahren geplant und entwickelt hat, gehören zum Beispiel die Umrüstung städtischer Beleuchtung auf energiesparende LED-Technik, Photovoltaik auf vielen städtischen Gebäuden, Maßnahmen zur Energieeinsparung in städtischen Gebäuden und auf der Kläranlage, die Anschaffung von E-Fahrzeugen für den städtischen Fuhrpark und auch das städtische Förderprogramm für Lastenräder. Bei dem jüngsten Treffen im Rathaus wurde der Maßnahmenplan 2022 beschlossen, der in der nächsten Sitzung des Umweltausschusses vorgestellt werden soll.
Herausgeber
Stadt Greven
Zentraler Steuerungsdienst - Pressestelle
Rathausstraße 6
48268 Greven
Tel.:
Das Energieteam der Stadt Greven hat den Maßnahmenkatalog in Sachen kommunaler Klimaschutz für 2022 auf den Weg gebracht. V.l.: Reiner Tippkötter (energielenker GmbH), Angela Makowka (Stadt Greven), Volker Walkenfort (Kaufmännischer Leiter Stadtwerke Greven), Christoph Grotholtmann (TBG), Olaf Pochert (Stadt Greven), TBG-Chefin Meike Bücker-Gittel, Andreas Wenzel (TBG), Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Lüke, Marco Scheil (Stadt Greven), Bürgermeister Dietrich Aden und Hinnerk Willenbrink (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung).
Das Energieteam der Stadt Greven hat den Maßnahmenkatalog in Sachen kommunaler Klimaschutz für 2022 auf den Weg gebracht. V.l.: Reiner Tippkötter (energielenker GmbH), Angela Makowka (Stadt Greven), Volker Walkenfort (Kaufmännischer Leiter Stadtwerke Greven), Christoph Grotholtmann (TBG), Olaf Pochert (Stadt Greven), TBG-Chefin Meike Bücker-Gittel, Andreas Wenzel (TBG), Stadtwerke-Geschäftsführerin Andrea Lüke, Marco Scheil (Stadt Greven), Bürgermeister Dietrich Aden und Hinnerk Willenbrink (Fachbereichsleiter Stadtentwicklung).

Weitere Pressemeldungen / Archiv

Sie suchen Informationen aus früheren Pressemeldungen? Dann schauen Sie in unser Archiv.
Suche
Suche