Sprungmarken
Suche einblenden
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Kopfgrafik
Sprache auswählen
english
français
nederlands

Thermografie-Aktion 2019/2020

Energetische Schwachstellen aufdecken und Energie sparen!

Aktuelles

Gemeinsam mit allen 24 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des Kreises hat der Landrat beschlossen, alle kommunalen Veranstaltungen, die bis Ende April 2020 stattfinden sollen, abzusagen. Diese Maßnahme dient dazu, die Infektionsketten zu unterbrechen und die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Aus diesem Grunde kann auch die Auswertungsveranstaltung am 22. April 2020 im Rathaus der Stadt Greven, leider nicht stattfinden.

In den letzten Wochen ist deutlich geworden, dass die Corona-Krise weitere Kreise ziehen wird, als anfangs vermutet. In Rücksprache mit den Thermografen wird die Auswertungsveranstaltung für die Thermografie-Aktion 2019/20 in den Herbst verschoben. Von einer digitalen Durchführung als Alternative haben wir nach interner Abstimmung Abstand genommen, das Format würde den Bedürfnissen in einer Auswertungsveranstaltung vor Ort leider nicht gerecht.

Hinweise zur Teilnahme an der Thermografie-Aktion 2019/2020

Bei der Thermografie werden mit Hilfe einer speziellen Infrarotkamera die Oberflächentemperaturen von Fassaden gemessen. Die Wärmebilder, so genannte Thermogramme, zeigen schlecht isolierte Bauteile sowie Stellen des Gebäudes auf, an denen die meiste Wärme verloren geht. Gerade Außenwände, Fenster, Dächer oder Übergänge der Bauteile untereinander können wärmetechnische Schwachstellen am Gebäude sein.

Die kreisweite Thermografie-Aktion wird vom Verein "energieland2050 e.V." in enger Zusammenarbeit mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden organisiert. Sie ist für alle, die sich einen Überblick über die energetische Situation ihres Hauses verschaffen möchten, ein idealer Einstieg für gezielte und sinnvolle Modernisierungsmaßnahmen zur Energie- und Kosteneinsparung.

Im Rahmen der Aktion werden die Thermografie-Aufnahmen zu einem Sonderpreis von 125 Euro bei einem Reihenmittelhaus oder 145 Euro bei allen anderen Häusern (bis zu vier Wohneinheiten) erstellt. Aber nicht nur der Preis zeichnet die kreisweite Thermografie-Aktion aus, sondern auch das umfassende und qualitativ hochwertige Informationspaket aus den Aufnahmen und deren fachkundiger Auswertung in Form einer Thermografie-Mappe sowie einer Erläuterung der Wärmebilder im Rahmen einer Auswertungsveranstaltung im Frühjahr 2020. Die Thermografie-Aufnahmen in Greven werden von Ingenieur Ludwig Stroetmann von der Firma BIG - beratendes Ingenieurbüro Gebäudetechnik (Rheine) -erstellt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Stadt Greven, Angela Makowka, Raum 322, Telefon 02571 920-309.

Suche
Suche