Inhalt anspringen
Pressemeldungen

60 Tonnen Biokompost ausgegeben

Nach der jüngsten Biokompost-Aktion auf dem Wertstoffhof der Stadt Greven vom 20. bis 23. März zieht Christian Kaufmann von den Technischen Betrieben (TBG) eine positive Bilanz. „Die Nachfrage war, wie schon erwartet, wieder erfreulich groß, wir hatten die Menge des abzugebenden Komposts extra noch mal um 15 Tonnen erhöht“, so Kaufmann. Und die Rechnung ist aufgegangen: Insgesamt 60 Tonnen Biokompost haben sich die Grevenerinnen und Grevener an den Ausgabetagen am Wertstoffhof abgeholt. Der Biokompost war von der Entsorgungsgesellschaft des Kreises Steinfurt (EGST) kostenlos zur Verfügung gestellt worden. Er wird im Kompostwerk der EGST in Saerbeck aus den im Kreis eingesammelten und aufbereiteten Bioabfällen gewonnen. „Das ist gelebte Kreislaufwirtschaft in der Region“, sagt Christian Kaufmann über die gelungene Aktion. Im kommenden Jahr soll über den Wertstoffhof der Stadt Greven erneut kostenloser Biokompost abgegeben werden. Humus, Mulch und Biokompost können auch ganzjährig am Kompostwerk der EGST in Saerbeck bezogen werden. Weitere Informationen finden sich unter www.egst.de (Öffnet in einem neuen Tab).

Das Bild zeigt den Eingang des Grevener Wertstoffhofs.
60 Tonnen Biokompost wurden bei der diesjährigen Kompost-Aktion auf dem Wertstoffhof ausgegeben.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Greven